Titelbild für Blogbeitrag Was kostet eine Homepage

Was kostet eine Homepage?

Von realistischen Preisen bis hin zu unseriös, welche Kosten sind für eine Homepage gerechtfertigt? Was kann ein Unternehmen machen, damit die Kosten für die eigene Internetpräsenz möglichst niedrig sind?Warum nicht gleich eine professionelle Erstellung einer Homepage buchen, anstatt viel zu viel Zeit in das Berechnen einzelner Fakten zu stecken?

Kostenpunkt Homeage – was darf es kosten?

Fakt ist, dass ein Profi eine solche Arbeit wesentlich schneller erledigt, als man selbst und auch das Ergebnis professioneller wird. Es stellen sich schlussendlich genau drei Fragen:

  1. Durch welche Faktoren werden die Homepage Kosten bestimmt?
  2. Von was hängen die Homepage Kosten ab?
  3. Gibt es Alternativen, um die Homepage Kosten niedriger zu halten?

Firmen, die eine eigene Homepage vorweisen können, haben gegenüber anderen Unternehmen ganz klar einen Wettbewerbsvorteil. Natürlich nur dann, wenn diese auch ein qualitativ hochwertiges Erscheinungsbild vorzuweisen hat. Dazu gehören neben einem modernen und zeitgemäßen Layout auch aktuelle Inhalte mit Mehrwert für den Leser. Eine ansprechende Optik darf natürliche neben einer benutzerfreundlichen Oberfläche ebenfalls nicht fehlen. Und all das muss auf allen Endgeräten möglich sein. So reicht eine veraltete Homepage schon längst nicht mehr aus, um von potenziellen Kunden als positiv bewertet zu werden.

Ganz im Gegenteil. Mittlerweile zählt neben einem reibungslosen Ablauf zusätzlich ein durchdachtes und intelligentes Konzept, welches jedoch viel eher als selbstverständlich und nicht als Ausnahme hingenommen wird.

Die Besucher wollen ein „angenehmes“ Erlebnis genießen, denn das Surfen in der Onlinewelt soll schließlich nicht nur rein informativ sein, sondern auch Spaß machen.

Genau für dieses Erlebnis muss ein Unternehmer stets sicher sein, dass die Homepage Kosten eine gute und lohnenswerte Investition für die Zukunft sind.

Wie hoch dürfen die Homepage Kosten sein?

Wenn es um die Erstellung einer Homepage geht, werden Interessenten, die sich auf dem Webdesignermarkt umschauen, schnell merken, dass die Preiskategorien sehr verschieden sind.

So sind Preisspannen zwischen 100 – 10.000 Euro ein nicht gerade seltener Anblick.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Unternehmer sich die Frage stellen, ob die neue Homepage eher zur Verkaufsförderung oder als Servicegedanke fungieren soll. Eine firmeneigene Homepage kann als eine zusätzliche Informationsquelle für bereits bestehende Kunden dienen, um somit vorhandene Referenzen vorzustellen. Aber auch für Neukunden, um diese auf besondere Angebote aufmerksam zu machen, ist eine eigene Homepage ideal.

Zudem ist zu beachten, dass eine Generalüberholung einer vorhandenen Homepage in der Regel nicht so kostenintensiv und aufwendig ist. Damit der Fokus von Anfang an richtig gesetzt wird, kann eine Priorisierung der einzelnen Themengebiete helfen.

Bei einer Gesamtkostenberechnung für die Entwicklung von Webdesign sowie den dazugehörigen Funktionen rechnen die Anbieter entweder durch einen Stundensatz oder durch einen festgelegten Beitrag ab. So ist es bei Uprating zum Beispiel möglich, sich für nur 99 Euro im Monat eine eigene Firmenhomepage erstellen zu lassen.

Von was sind Homepagekosten abhängig?

Drei wichtige Hauptfaktoren bestimmen, wie teuer eine Homepage schlussendlich wird:

  • Unternehmensgröße und der damit zusammenhängende Umfang der Homepage
  • Qualifikation sowie das Image der Agentur, welche von Ihnen mit der Homepageerstellung beauftragt wird
  • Soll es eine Individuallösung oder eine Standardlösung sein?

Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Kriterien, welche bei der Preisbestimmung und der Angebotserstellung eine wichtige Rolle spielen:

  • Die Rahmendaten von dem Unternehmen (Anzahl der Mitarbeiter, Jahresumsatz, Unternehmensgröße)
  • Gewünschte Funktionen sowie Zielsetzung der Firmenhomepage
  • Spezielle Auflagen und Anforderungen (z. B. passwortgeschützte Bereiche)
  • Technische Basis
  • Wie soll die Geschäftsabwicklung und Kommunikation über die Webseite ablaufen (Kontaktformular)
  • Inhalte, die zur Verfügung gestellt werden (unique Texte, Grafiken)
  • Designanspruch
  • Umfang der Homepage (Unterseitenanzahl, regionale, nationale oder internationale Stationierung)
  • Multimedia (Fotogalerien, Videos, Animationen)
  • Wartungsanforderungen
  • Die erwartete Besucheranzahl
  • Vermarktungswünsche (SEM, Marketing, SEO)

Sind Homepage Kosten abhängig von dem Anbieter?

Wird ein Homepage Baukasten verwendet, so ist es zwar eine preiswerte Methode, diese ist jedoch mit reichlich Mehraufwand verbunden. Bei dieser Variante müssen Sie selbst die Homepage erstellen, sie regelmäßig überarbeiten und stets aktualisieren. Ganz nebenbei sollten Sie einiges an Kenntnissen und Erfahrungen eines Webdesigners vorweisen können.

Möchte der Unternehmer einen Freelancer zum Homepage Erstellen engagieren, ist das nicht nur ein sehr teures, sondern oft auch enttäuschendes Unterfangen. Ein Freelancer arbeitet in der Regel nach einem festen Stundensatz. So steigen auch die Kosten nach der aufgewendeten Zeit. Auch wenn zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer regelmäßig Absprachen stattfinden, ist nicht garantiert, dass das Ergebnis schlussendlich auch wirklich gefällt. Und was ist, wenn der Freelancer krank wird?

Professionelle Unternehmen aus dem Bereich Webdesign haben einen umfangreichen Leistungskatalog vorzuweisen. Beginnend bei der Einrichtung der neuen Homepage über die Erstellung bis hin zu regelmäßigen Updates werden Kunden rundum versorgt.

Darunter fallen ebenfalls eventuelle Optimierungsmaßnahmen in Sachen Suchmaschinenoptimierung. Die Positionierung bei Google zählt neben dem Webdesign also auch zu den Aufgaben des Unternehmens, wobei sich hier die Kosten einer solchen Betreuung oft auf 1.500 Euro im Monat belaufen. Damit SEO auch funktioniert, müssen ständige Anpassungen der Homepage sowie dessen Unterseite vorgenommen werden. Bei dieser Marketing-Strategie ist den meisten Unternehmen vor allem wichtig, bei Google unter den themenrelevanten Suchbegriffen gefunden zu werden und das möglichst weit oben.

Kundendaten sollten natürlich ebenfalls ihre Beachtung finden. Für eine Kontaktaufnahme stellen viele Unternehmen ihren Kunden ein Kontaktformular zur Verfügung, in denen oft sensible Daten erfasst werden. Damit diese Daten optimal geschützt werden, empfiehlt sich ein SSL-Zertifikat. Seitdem das Telemediengesetz geändert wurde, ist die Verwendung des Zertifikats für zahlreiche Unternehmen sogar vorgeschrieben. Das Zertifikat ist bei Uprating schon Inklusive.

Welche ist die richtige Lösung?

Welches Ziel soll mit der Homepage verfolgt werden? Geht es zum aktuellen Zeitpunkt darum, sich mit einer firmeneigenen Homepage im Netz zu zeigen und somit den Service für bestehende Kunden anzubieten oder steht die Neukundengewinnung an erster Stelle?

Unternehmer, die genau wissen, was mit der eigenen Homepage erreicht werden soll, sind bei einem professionellen Webdesign-Service an der richtigen Adresse.

Für einen professionellen und erfahrenen Dienstleister liegen die Preise zwischen 2.000 Euro und 4.500 Euro.

Der Webdesigner kann bei seiner Arbeit mit einem Pflichtheft unterstützt werden. Darin sind alle Angaben, die ein Webdesigner benötigt, festgehalten. So lassen sich Kundenwünsche bezüglich der Rahmendaten, Zielsetzung, Geschäftsabwicklung und Kommunikation umsetzen. Sobald die Rahmenbedingungen ermittelt sind, wird das Angebot erstellt.

Selbstverständlich gibt es nun noch Steigerungsmöglichkeiten. Zum Beispiel dann, wenn die Vorstellungen ausgefallener sind und somit auch besondere Funktionen erforderlich sind. So ist auch der Einsatz von einem fünfstelligen Betrag realistisch. Auch hier gilt: je extravaganter und ausgefallener die Wünsche, desto teurer sind die Homepage Kosten.

Selbst wenn die Investition auf den ersten Blick sehr hoch erscheinen mag, so können sich die Kosten je nach Art des Unternehmens schnell amortisieren.

Wichtig ist es immer, sich neben der Zeitersparnis auch den Nutzen der neuen Homepage vor Augen zu halten. Denn trotz moderner Technik muss bedacht werden, dass die Homepageerstellung viel Zeit in Anspruch nimmt. Zu bedenken ist auch, dass nur eine wirklich aktuelle und moderne Homepage, die regelmäßig gewartet und überarbeitet wird, eine gute Homepage ist.

Wo liegen die Homepage Kosten bei einem professionellen Webdesign-Anbieter?

Es gibt viele gute Alternativen zu einem unzuverlässigen Freelancer und einer überteuerten Werbeagentur.

Uprating ist eine dieser Alternativen und bietet viele Tarifmöglichkeiten.

Durch das Einsetzen künstlicher Intelligenz (KI) für die Gestaltung der Webseite ist es Uprating möglich, die Kundenwünsche zu einem attraktiven und erstaunlich günstigen Preis umzusetzen. Dieser Service ist für den Kunden profitable und gleichzeitlich erschwinglich.

Besonders die Unternehmer von kleineren Firmen sind oft zeitlich sehr eingespannt, sodass sie sich nicht auch noch um die Erstellung und anschließende Betreuung der firmeneigenen Homepage kümmern können. Zusätzlich scheitert die Beauftragung einer Webdesign-Agentur oftmals am Budget.

Uprating bietet für diese Situation unterschiedliche Lösungsansätze, die sämtlichen Kundenansprüchen gerecht werden. Anstatt für die Homepageerstellung einen fünfstelligen Betrag zu zahlen, ist es möglich, eine monatliche Gebühr in Höhe von 99 Euro zu vereinbaren. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit geht die Homepage komplett in den Besitz des Kunden über. Bei den meisten Webdesign-Agenturen ist dies nicht der Fall, da sie hier nur eine Jahreslizenz ihrer Homepage kaufen. Nach Vertragsende wird eine hohe Ablösesumme fällig oder man hat Jahre für eine Homepage bezahlt, die nach Ablauf des Vertrages in der Versenkung verschwindet.

In dem Full-Service-Konzept von Uprating werden alle Erfahrungen, welche das Unternehmen bei der Erstellung von zahlreichen Unternehmensseiten für Kleinunternehmer gesammelt hat, widergespiegelt. Dem Unternehmen werden dabei alle Aufgaben, welche mit der Homepage zu tun haben, abgenommen. Der Unternehmer selbst kann sich also ganz in Ruhe auf sein Geschäft konzentrieren.

Sparen Sie Geld und Lebenszeit für die wundervollen Momente in Ihrem Leben.

Den Rest überlassen Sie Uprating.

Artikel jetzt teilen:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.